Jahngasse 5 Wien
1050 Wien, Wohnhaus

Im Zuge einer Bezirksteil-Revitalisierung wurden verschiedene Büro- und Wohnobjekte von unterschiedlichen Bauträgern errichtet. Von der J. Brandstetter wurde die Baulücke Jahngasse 5 als typische „Vorsorge-Immobilie” entwickelt und realisiert. Es wurde Wohnungseigentum begründet und verblieben die mehrheitlichen Wohnungsanteile im Eigentum der J. Brandstetter, die auch ihren Wiener Firmenstandort in der Jahngasse 5 hat.

Das Wohn- und Bürogebäude in der Jahngasse bietet auf 6 Geschoßen und 2 Dachgeschoßen mit insgesamt 850 m² Nutzfläche attraktive Wohnungen und Büros teilweise mit Balkonen und Dachterrassen. Im Gebäude befinden sich 13 Wohnungen mit Nutzflächen zwischen 50 und 60 m². Weiters befinden sich 10 Tiefgaragenstellplätze im Untergeschoß.

jahngasse

Leistungsumfang
J. Brandstetter:
Projektentwicklung; Investment; Vermarktung;
Totalunternehmer Tochterunternehmen PEC;
Hausverwaltung
Realisierungszeitraum: 2001 – 2002
Investitionsvolumen: EUR 1,7 Mio.