SERVICE-zone I
4020 Linz, Stahlstraße 2-4, Oberösterreich

Im Bereich der Hauptzufahrt zur voestalpine, am Autobahnknoten A7 an der Schnittstelle zur Umfahrung Ebelsberg, wurde ein Service-und Dienstleistungsgebäude errichtet. Insgesamt konnten in diesem Gebäude 250 Dienstleistungs- und Servicearbeitsplätze geschaffen werden.

Die SERVICE-zone ist ein Teilprojekt des Betriebsansiedelungsprojektes B-zone, und wurde auf einem von J. Brandstetter erworbenem Grundstück von rund 8.700 m² Größe errichtet. Die B-zone Projektentwicklungs- und –vermarktungsgesellschaft wurde zum Zweck der Entwicklung und des bestmöglichen Verkaufs nicht mehr betriebsnotwendiger Grundstücke der voestalpine Stahl GmbH gegründet.

Das ein- bis dreigeschossige Gebäude mit einer Nutzfläche von rund 5.000 m² wurde an den Verkehrsknoten im Bereich des Kreisverkehrs angepasst und leicht erreichbar bzw. erkennbar entwickelt und realisiert.

service-zone

Leistungsumfang
J. Brandstetter:
Projektentwicklung; Investment; Vermarktung; Totalunternehmer
Tochterunternehmen PEC; Verkauf an Wiener Pensionsfonds im Jahr 2006
Realisierungszeitraum: 2005 – 2006
Investitionsvolumen: EUR 8 Mio.